Namaste

Meditation für den KÖRPER

Meditation hilft den Alterungsprozess unseres Körpers zu verlangsamen​​

 

  • Mit einer täglichen Meditations-Routine geben wir unserem Körper die Zeit sich tief zu erholen und wieder herzustellen. In einer Tiefe, die auch im Schlafzustand praktisch nicht hergestellt werden kann.

  • Durch diese einfachen und tiefen Erholungsphasen, kann Meditation dazu führen, dass Kopfschmerzen oder Migräne-Attacken weniger bis gar nicht mehr auftreten. Meditation kann also gegen oder für Kopfschmerzen oder Migräne ein nützliches Mittel sein.

  • Oft melden Kursteilnehmende, dass sie tiefer und durch schlafen können. Die Meditation stellt einen tieferen Erholungszustand her, als es in Schlafphasen möglich ist. Daher kann es passieren, dass wir weniger Schlaf benötigen. Meditation kann neben Medikamenten helfen bei Schlafstörungen und sogar gegen Schlafstörungen angewandt werden.

  • Meditation kann den Blutdruck und den Herzschlag reduzieren. Meditation trägt zur Herzgesundheit bei in dem sich der Blutdruck und Herzschlag verringern.

  • Meditation kann einen positiven Effekt auf unseren Magen haben. Stress kann den Menschen auf den Magen schlagen und es können Verdauungsprobleme entstehen. Meditation hilft für die Magen Darm Gesundheit und unterstützt die Verdauung und kann gegen Verdauungsprobleme angewandt werden.

  • In der tiefen Entspannungsphase dieser einfach zu erlernenden Meditations Technik entspannt sich unser Körper ganzheitlich. Dies hat die Folge dass sich Verspannungen lösen. Meditation hilft also auch gegen oder für Verspannung.