STEP OUT Podcast #011 Wie du dein Traumjob lebst!

Aktualisiert: Jan 4



In der Folge #011 zeigt dir Dunja, wie du deinen Traumjob lebst. Egal ob du angestellt bist, selbständig unterwegs bist. einer bezahlten oder unbezahlten Tätigkeit nach gehst. Egal ob du Hausmann oder Hausfrau bist. Hier bist du richtig, wenn du erfahren möchtest...


...wie du in die Gestaltung deines Traumjobs gehst.

...warum du nicht immer gleich die Arbeit wechseln musst.

...wie du in deine jetzige Arbeit mehr Sinn rein bringen kannst.

...wie ich aber auch Menschen, die ich begleiten darf im Arbeits-Bereich ausbrechen

...wie ich und sie ihren gestalteten Traumjob ab sofort leben.


Was hältst du von dieser Episode? 


Teile deine Meinung zu dieser Folge. Lass uns gerne mit der Community austauschen motivieren, inspirieren und die Energie ankurbeln! 👏🏼 


Dunja freut sich auf deine Erkenntnisse und Gedanken zur Folge. 


Kommentiere super gerne...

...hier auf ihrem Blog,

...auf Instagram,

...auf LinkedIn,

oder schreib mir ganz einfach auf info@dunjakalbermatter.com.



Wie kannst du mich unterstützen? 🙏🏻


Wenn dir diese Folge gefällt, teile sie gerne mit allen dir wichtigen Menschen, damit sie auch inspiriert und motiviert bleiben! Danke auch für deine Bewertung und deinen Kommentar auf iTunes. Ich kann so noch mehr Menschen erreichen und werde schneller gefunden.


Links zur Folge


Buch:

The One Thing: Die überraschend einfach Wahrheit über außergewöhnlichen Erfolg.

2017. Gary Keller.

The ONE Thing: The Surprisingly Simple Truth Behind Extraordinary Results.

2012. Gary Keller.


Dunja's Geschenk für dich! 🎁


Sichere dir jetzt 👉🏼hier 👈🏼 deine kostenfreie STEP OUT Starter Schritte Serie für deine Schritte, die du heute gehen kannst, hin zu deinem Wunschleben! Ich zeige ich dir,  welche wichtigsten Schritte ich genommen habe, um in die Gestaltung meines Lebens zu gehen!

Du kannst sie gleich für dich übernehmen. Ausserdem erhältst du regelmässig deinen kostenfreien STEP OUT Brief mit meinen Inspirationen und Neuigkeiten aus meinem Leben im umbgebauten Transporter FRIDA.


Mehr Informationen zu Dunja Kalbermatter findest du auf meiner Webseite.


Buch dir dein Kennenlerngespräch mit Dunja! 💭


Buch dir jetzt 👉🏼hier 👈🏼dein Kennenlerngespräch mit Dunja.


STEP OUT! Dein Podcast für Persönlichkeitsentwicklung, Selbstentwicklung, Motivation, Inspiration, Selbstvertrauen, Selbstwert, Lebenssinn, Selbstverwirklichung, Selbstfindung, Lebensqualität und Lebensfreude.












Transkript


Ich sitze gerade in unseren alten Wohnung.

In Zürich.

In den letzten 3 Jahren haben

wir aus zwei alten,

ausgedienten Hotelzimmern

unser Zuhause gemacht.

Temporär.

befristet.

Das alte Hotel soll nämlich entweder

abgerissen oder neu gebaut werden.

Am Zürich Berg.

An bester Lage.

Im 7. Stock.

Mit Blick über ganz Zürich.

Über den klaren Zürichsee.

Über die Berge.

Herrlich.

Hier ist so einiges entstanden.

Die Planung in unser mobiles

Zuhause, die

Frida.

Ausmisten.

Weg geben.

Berufliche Weichenstellungen.

Und genau darum geht es ja

in dieser Folge.

Um die Gestaltung deines

Wunsch-Arbeitsbereichs.


Hier habe ich vor einem Jahr auch

den Sprung gewagt.

In die Vollzeit-Selbständigkeit.

Ich spreche in der Folge Nr.

#003 Meine aktuellen Ausbrüche zum Wunschleben im umgebauten Transporter

über die Geschichte.

Hör sie dir unbedingt an.

Einer meiner wichtigsten

Treiber ist, dass ich davon

ausgehe, dass alle Menschen

gleich sind.

Dass alle Menschen die

Verantwortung übernehmen

können, ausbrechen können.

Sich ihr Leben gestalten können,

wie es für sie richtig ist

und es auch leben können.

Jetzt und sofort.


So höre ich auch oft,

dass das Job-Bild

oder der Arbeitsbereich

noch nicht stimmig ist.

Dass Menschen oft schon

länger in einem Hamsterrad

laufen, dass ihnen nicht gut tut.


Wie merken sie das?

Wie habe ich das bemerkt?

Sie sind allgemein unzufrieden

und fühlen sich gefangen im

selbstkreierten Hamsterrädchen

des Lebens.

Leben von Wochenende zu

Wochenende, von

Urlaub zu Urlaub.

Der Körper sendet schon länger

Signale:

Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen.

Innere Unruhe.

Schlafschwierigkeiten.

Überforderung.

Bis es ganz oft, leider

gar nicht mehr geht.

Gar nichts mehr geht.


Mir ist es lange auch so gegangen.

Bevor ich vor mehr als einem

Jahr in die Vollzeitselbständigkeit

gegangen bin

musste ich vor allem an meinen

Geldglaubenssätzen und

Grundannahmen arbeiten.

Money-Mindset wird

das genannt und ich habe

mir damals vor rund

1.5 Jahren Hilfe gesucht,

um genau an diesen Geschichten zu

arbeiten.

Hab mir jemand gesucht,

der schon dort ist, wo

ich hin will und hab mich an

die Hand nehmen lassen.

Es hat sich gelohnt und

lohnt sich immer wieder.

Das muss ich übrigens heute auch

immer wieder.

Mich wieder ausrichten.

Denn

Ab und zu ertappe ich mich wieder,

wie ich mir die alten, nicht gerade

förderlichen Geschichten erzähle.


Sätze wie…

…zuerst muss ich sicherlich den jetzigen Lohn für 6 Mte angespart haben,

dass ich auch ohne Einkommen aus der Selbständigkeit überleben kann.

…was wenn sich niemand für mein Angebot interessiert?

...was wenn sich niemand von mir begleiten lassen will?

…was wenn kein Geld eingeht?


Diese Geschichten mussten weg.

Weil du weisst ja aus meinen

vorherigen Folgen hier im STEP OUT

Podcast.

In meiner Welt ist alles Energie.

So sind es auch die Gedanken.

Auch sie werden in Materie umgewandelt.


Also mussten die Sätze wieder

gestrichen und getauscht werden.

Weil sonst ziehe ich ja genau das an.

Was mir auch enorm dabei hilft

ist die täglichen Meditationen

und Yoga-Sessions.


Es hilft mir im JETZT zu bleiben.

Weil JETZT immer das einzige ist.


Und wenn ich in diesen vorher

genannten Gedankenstrudel

abdrifte,

dann bin ich nicht im jetzt.

Dann bin ich in der Zukunft.


Weil Heute ist das Morgen,

über das du dir gestern

Sorgen gemacht hast und

alles ist gut....


Und genau an diesem Punkt

erlebe ich es immer

wieder, gerade jeweils zu Beginn

in der Zusammenarbeit mit

Menschen,

die ich begleiten darf.


Mit der Arbeit an den neuen

Glaubenssätzen und Grundannahmen

passiert schon so viel in deren

Leben.

Ich kann dir auch ein paar Beispiele nenne.

Es wird eine längere, nicht

förderliche Beziehung beendet.