Hi, ICH BIN DUNJA

Ich bin ehemalige Betriebswirtschafterin, Psychologin Msc und vedische Meditations-Lehrerin und ich unterrichte an der ZHAW Zürich.

Ich bin ausserdem Queer, nichtbinär, Hundeelternteil, Excel-Star, Skeptikerin, Weltenbummlerin, Querulantin und ich liebe saure Gummisachen. 
IMG_6562.jpg
Dunja_1.jpg

HIER WIRDS PERSÖNLICH

Ich komme aus einem 600 Seelen Dorf im Wallis, in dem ich früh verstanden habe, dass mein Leben auf eine ganz bestimmte Weise verlaufen soll. Schön brav Mädchen sein, dann Lehre machen und Arbeiten gehen. Früher oder später ein paar Kinder und ein Mann. 

Doch mein Unterbewusstsein hat sich gegen diese Idee gewehrt, denn es wusste, dass es nicht mein Weg ist und so kam ein Schlag nach dem anderen. Coming-Out, Weltreise, Burnout.

 

Fast 30 Jahre so tun "als ob", hat tiefe Wunden hinterlassen und mich trotz der Befreiung aus meinem Job und meiner normierten Welt, dazu geführt, dass ich nach meinem Burnout wieder von Null anfangen musste.  Ich musste neue Wege lernen mit mir und meinen Bedürfnissen umzugehen.

 

Im folgenden Psychologiestudium habe ich dann erfahren, wie unser Hirn funktioniert und Verhaltensmuster sich in uns manifestieren. Ich musste dort auch feststelle, dass aus all den Techniken der Beratung und Therapie, nur eine wirklich für mich funktioniert. So bin ich dazu gekommen meinen Schwerpunkt auf die relationale Beratung zu setzen. Nach mehreren zusätzlichen Weiterbildungen ist dies mitunter der Weg, den ich nutze, um dich in deinem Weg zu unterstützen. 

MEIN DURCHBRUCH

Die Meditation war meine Kirsche auf der Sahnehaube. Ein AHA Moment, der in der Kombination mit der Beratung ein rundes Bild ergab. 

Trotz meiner anfänglichen Skepsis kam ich 2019 zur täglichen Meditation, die meiner Welt eine neue Perspektive gegeben hat. In der relationalen Beratung gehe ich davon aus, dass die Lösungen zu unseren ganz individuell wahrgenommenen Problemen, in uns liegen. Und sie durch gezielte Fragestellungen heraus gekitzelt werden können. In der täglichen Meditation habe ich noch einen anderen Weg gefunden, der zu dieser Klarheit führen kann und zusätzlich noch viele andere positiven Effekte auf unser Hirn und unseren Körper hat. 

Deswegen habe ich in 2020 meine erste Ausbildung als Meditations-Lehrerin gemacht. Und zurzeit (2022) habe ich das Privileg, das traditionelle, vedisch-basierte Wissen, welches geschätzt über 4000 Jahre ist, 1:1 von einem vedischen Meditations-Lehrer über 2 Jahre intensiv unterrichtet zu bekommen.

DU WILLST NOCH MEHR ERFAHREN?

Lern mich besser kennen in meinem Newsletter. 

In meinem Newsletter erfährst du mehr über meine Beratungstechnik, die Meditation und natürlich auch über mich. Denn all diese Sachen sind eng mit mir verbunden und bestimmen auch mein privates Leben. Denn ich lebe voll und ganz was ich auch  weitergebe.

MEINE WERTE

Töpfern
Festival tanzen
Sonnenuntergang in den Bergen

KREATIVITÄT

Für mich bedeutet Kreativität vor allem kreatives Denken. Dinge aus verschiedenen Perspektiven  betrachten. Nicht nur das sehen, was alle sehen sondern versuchen auch andere Standpunkte und den für sich passenden einzunehmen. 

COMMUNITY

Ich glaube, dass die Verbindung und der Austausch mit unserem Umfeld eine unglaubliche Kraft hat. Deswegen geht bei mir die Verbindung über die Beratung hinaus. Mit Check-Ins und wöchentlichem gemeinsamen Meditieren.

 

Ich setze mich ausserdem auch privat in meiner Stadt und als queere Person in meiner Community ein. 

NACHHALTIGKEIT

Ich glaube, dass ein nachhaltiger Umgang mit uns und unserer Umgebung dazu führt, dass wir mehr bewegen können als wir es uns vorstellen. Nicht nur in uns selber sondern auch in unserer Umwelt und in unserer Community.